Um Ihren Webseiten-Aufenthalt so komfortabel wie möglich zu gestalten speichert Blockpit Cookies. Mit einem Klick auf “Akzeptieren” bestätigen Sie die Verwendung dieser. Für mehr Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung
Marketeer mit umfangreicher Kenntnis der internationalen Entwicklungen im regulatorischen Rahmen der Krypto-Szene.
Teilen Sie den Artikel

Der visionäre Blick in die Zukunft erweitert unsere Liste and To-Dos, Plänen und Projekten kontinuierlich. Beständig öffnen sich neue Türen. Dennoch ist es unerlässlich, ab und an auf den bisherigen Weg zurückzublicken: darauf, welche Meilensteine wir erreicht und welche Hürden wir überwunden haben. Wir nutzen die Retrospektive für wertvolle Lektionen, wie wir uns in Zukunft am besten weiterentwickeln können. Vielleicht haben Sie unsere Geschichte von Anfang an verfolgt oder Sie sind zufällig über diesen Artikel gestolpert ohne viel über uns zu wissen. So oder so wollen wir Ihnen zeigen, wie eine Vision in kurzer Zeit in die Tat umgesetzt werden kann. Blicken Sie in diesem Blogbeitrag mit uns zurück auf Blockpits Vergangenheit - aber verpassen Sie auch nicht den nächsten Artikel, in dem wir unsere Zukunftspläne vorstellen.

Q1 2018 - Die Blockpit App
Mit dem Ziel vor Augen, Steuerberichte und Portfolio Management für Kryptotrader radikal zu vereinfachen, startete die Entwicklung einer Online-Plattform. Nur vier Monate nach der Gründung von Blockpit veröffentlichte das fünfköpfige Gründerteam im Januar 2018 die Betaversion von Blockpit. Die App umfasste damals bereits Importe aus verschiedenen Börsen, darunter Coinbase, GDAX und Kraken. Doch die Entwicklung einer Web-App reichte CTO Mathias Maier nicht aus, sodass er gleichzeitig an der Mobilversion von Blockpit für iOS und Android arbeitete.

Q2 2018 - Zuspruch von allen Seiten
Kurz nach dem Start der Betaversion wurde die Anwendung von Big Four Wirtschaftsprüfer KPMG bewertet. Das Assessment umfasste eine genaue Analyse der verwendeten Technologie und der Methoden zur Steuerberechnung. KPMG bestätigte die Qualität der Web-App wurde in beiden Punkten bestätigt. Infolgedessen wurde dem Tool neben API-Imports auch die Funktion hinzugefügt, einen PDF-Bericht zu erstellen und herunterzuladen, der direkt bei der Steuerbehörde eingereicht werden kann. Banken akzeptieren den Bericht darüber hinaus als Herkunftsnachweis. Um die Compliance mit Regierungen weiter zu stärken, begannen wir im Frühjahr 2018 eine Kooperation mit der österreichischen Finanzbehörde, dem BMF (Bundesministerium für Finanzen). Die Zusammenarbeit ist heute in vollem Gange und schafft eine Brücke zwischen dem bestehenden Finanz- und dem Kryptowährungsmarkt.

Q3 2018 - Die Liste an Projekten wächst
Neben unserem Schwerpunkt auf der Web-App für Krypto-Steuerberichte und Portfolio Monitoring arbeiten wir intensiv an der Aufklärung der Community zum Thema Regulierungen im Krypto-Bereich. Aufgrund der weltweit unterschiedlichen Ansätze und meist eher vagen Aussagen der Behörden initiierte Blockpit eine interaktive Karte für Kryptosteuern. Als kostenlose Informationsquelle bietet die Plattform Informationen über die steuerliche Behandlung von Kryptowährungen in den verschiedenen Ländern und gibt den Nutzern einen kurzen Überblick über die wichtigsten Fakten zur Besteuerung in ihrem Steuerwohnsitz.

Q4 2018 - Ein Blick in die Zukunft
2018 mag zwar bald vorbei sein, aber wir haben noch Pläne umzusetzen, bevor wir in das neue Jahr starten. Der Schwerpunkt liegt auf der Implementierung von Funktionen wie benutzerdefinierten Warnhinweisen und Steuertipps, die jeden Benutzer individuell unterstützen und helfen, optimale Steuerergebnisse zu erzielen. Darüber hinaus werden wir unsere Steuerallianzen in Europa ausbauen, um Blockpit-Funktionalitäten in führende Steuersoftware zu integrieren. Unsere Vision ist es, einen europäischen Standard für die Krypto-Steuerberichterstattung zu setzen. Daraus ergeben sich noch viele weitere Projekte für die Zukunft. Was in den kommenden Jahren auf Blockpit zukommen wird, lesen Sie nächste Woche in unserem Blogbeitrag.

Unsere Roadmap

images_2018-10-11_633db1b9-bbd8-4326-a42a-80e850f72c5a.png

Teilen Sie den Artikel

01Spotlight

Auf einen Blick informiert

Wie werden Kryptowährungen in Bulgarien rechtlich behandelt? Artikel lesen

Bleiben Sie wie Sie sind, nur informierter

Melden Sie sich für unseren wöchentlichen Newsletter an